FANDOM


Mercedes-Benz SLR McLaren
Mercedes-Benz SLR McLaren 2 cropped
Eigenschaften
Hersteller Mercedes-Benz/McLaren
Produktionszeitraum 2004-2009
Motoren 5,4 Liter V8 Ottomotor 625-680PS (460-500kw)
Länge, Breite, Höhe 4656x1908x1261mm
Radstand 2700mm
Leergewicht 1768kg
Der Mercedes-Benz SLR McLaren (Baureihe) ist eine Sportwagen von Mercedes-Benz in Kooperation mit McLaren. Der Sportwagen wurde von 2004 bis 2009 Produziert. 

Er soll eine Homage an den Mercedes 300 SLR Uhlenhaut sein der in den 1950er Jahren gebaut wurde. Er vefügt ebenfalls über Schmetterlingtüren. Die Produktion war auf 3500 Stück limitiert, von denen bis 2009 1400 ausgeliefert wurden. 2010 gab es 46 Neuzulassungen. 

Motor, GetriebeBearbeiten

Der SLR McLaren vefügt über einen Kompressor aufgeladenen V-8 Motor mit einem Hubraum von 5,4 Liter der 626PS 460kw) erzeugt. Der SLR hat ein Maximales Drehmoment von 780 Nm. Zu gunsten des Handlings ist der Motor hinter der Vorderachse Angebracht. Der SLR schafft es von 0–100 km/h in 3,8 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 334 km/h. 

Der SLR McLaren hat Karbon-Keramik Bremsen. 

Die Schaltung erfolgt über 5-Gänger Automatisch. 

Der SLR hat ein Auspuff System mit seitlich hinter den Vorderrädern angebrachten Endrohren. Dieses System musste speziell Genehmigt werden, da diese Art von Auspuffen normaler Weise in Europa nicht zugelassen ist. 

Der Motor stammt vom Mercedes Tuner und Tochterfirma AMG und wird dort in Handarbeit zusammengebaut

Mit einer Tuning Variante eines anderen Mercedes Tuner Brabus leistet der SLR 661PS (486kw) bei 6500 u/min. Damit steigt seine Höchstgeschwindigkeit auf 340 km/h und die Beschleunigung 0–100 km/h sinkt damit auf 3,6 Sekunden. Mit der Rennsport Auspuff Anlage von Brabus allerdings in Deutschland nicht Straßenzugelassen.

KarosserieBearbeiten

Die Karosserie ist aus Kohlestofffaserverstärktem Kunfstoff (CFK) hergestellt und in einigen Details einem Formel 1 Wagen nach empfunden. Sie besitzt einen Käfig, denn sogenannten "Spider". Das Einzige Karosserie Teil welches nicht aus CFK besteht ist der aus Aluminium Hergestellte Aluminium-Motorträger. 

Der elektronisch Verstellbare Heckspoiler kann bei hohen Geschwindigkeiten für zusätzlichen Anpressdruck sorgen, und auch als Luftbremse dienen. 

Nach einem Unfall muss der Wagen in das englishe Woking damit er vermessen wird. 

Sondermodell SLR 722Bearbeiten

Das Sondermodell ist seit dem 11.Juli.2006 im Verkauf. Der Motor leistet 650PS (478kw) und braucht von 0–100 km/h 0,2 Sekunden weniger als das Serienmodell und 0,4 Sekunden weniger von 0–200 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 337 km/h. Außer dem Motor wurde auch die Frontschürze, die Bremsanlage (von Brembo), das Fahrwerk (Tieferlegung) und die 19 Zoll Felgen Modifiziert.

Der SLR 722 soll an den Englishen Rennfahrer Stirling Moss erinnern. Die Startnummer des 300 SLR war damals 722 diese wurde nach der Startzeit vegeben die damals um 07:22 Uhr war. Sie fuhen 1955 die 1000 Meilen Strecke in dem 300 SLR in 10 Stunden, 7 Minuten und 48 Sekunden. Das Entsprach einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 157,65 km/h auf einer öffentlichen Straße.  

Technische DatenBearbeiten

  • Motor: Mercedes-Benz M 155 V8-Kompressor (von AMG)
  • Motorleistung: 478 kW (650 PS)
  • Getriebe: AMG Speedshift R Fünfgang-Automatikgetriebe
  • Hubraum: 5439 cm³
  • Drehmoment: 820 Nm
  • Beschleunigung, 0–100 km/h: 3,6 s
  • Beschleunigung, 0–200 km/h: 10,2 s
  • Beschleunigung, 0–300 km/h: 28 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 337 km/h
  • Gewicht: 1724 kg
  • Lackierung: Crystal Antimon Grau
  • Kraftstoffart: Super Plus
  • Kofferraum: 272 l
  • Preise: ab 476.000 €

VeränderungenBearbeiten

Es wurden insgesamt ca. 300 Teile an dem SLR 722 verändert. Das Bewirkte einen Leistungszuwachs von 25PS (18kw) und 40Nm mehr Drehmoment. Sowie eine Gewichtsreduktion durch leichtere Bauteile aus Carbon. Zudem wurde der Preis verändert dieser Beträgt 20.000 Euro mehr als eines normalen SLRs.

Der auf 150 Stück limitierte 722 wurde unteranderem Maßgeblich am Fahrwerk verändert. Sowie 19 Zoll Felgen aus Aluminium die 19 kg Gewicht einsparen. Außerdem liegt der 722 10mm tiefer auf der Straße. Das hat zur Folge, dass das Fahrwerk straffer ist was aber nicht schlecht ist da es eine bessere Kurvenlage Erlaubt.

Die von Brembo angefertigten Bremsen erlauben kürzere Bremswege. 

Mehr folgt.......


Quelle Wikipedia

Bilder Wikipedia Commons

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.