FANDOM


Ferrari 599
Ferrari599 GTB
Eigenschaften
Hersteller Ferrari
Produktionszeitraum seit 2006
Motoren 6,0 Liter V12 Ottomotor 620 PS
Länge, Breite, Höhe 4665x1962x1336 mm
Radstand 2750 mm
Leergewicht 1580 bis 1690
Der Ferrari 599 ist ein Gran Turismo des italienischen Sportwagen Hersteller Ferrari und der Nachfolger des Ferrari 575. Er wird seit 2006 verkauft. 

Modelle Bearbeiten

Ferrari 599 GTB FioranoBearbeiten

Ferrari 599 GTB ist nach der Teststreckt in Fiorano bennant, auf der, der Straßenwagen konzipiert wurde. GTB steht für Gran Turismo Berlinetta. Der Wagen wurde der öffentlichkeit erstmals 2006 auf dem Genfer Autosalon vergestellt. Das Aluminium Chassi ist eine Neuentwicklung von Ferrari. Der Motor basiert auf dem V12 Motors des Ferrari Enzo hat jedoch mit 620 PS weniger als der Motor eines Enzo`s. Somit war der Ferrari 599 GTB der zweit stärkste Ferrari auf dem Markt. Der Ferrari 599 GTB führt die Tradition des V12 Frontmotors von Ferrari fort und verfügt über einen Antrieb der Transaxle-Bauweise mit dem Getriebe an der Hinterachse. Die neue "F1 Trac" Tranktionskontrolle wurde mit Michael Schuhmacher entwickelt. Der GTB wird entweder mit normalem 6 Gang Getriebe oder mit dem "F1 SuperFast" Getriebe ausgeliefert, mit der Schaltvorgänge in weniger als 100 Milisekunden erfolgen. Die Leitbleche an der C-Säule stabilisieren sie den Wagen ähnlich wie bei einem Heckflügel.    

Als Sonderausstattung gibt es Beispielsweise Carbon Keramik Bremsen(seit 2009 serienmäßig) verschiedene Karbon Dekorationen für den Innenraum und einem Navigationssystem mit integriertem Autotelefon. 

2012 wurde nach angaben des Kraftfahrt-Bundesamt 10 neue Ferrari 599 GTBs zugelassen. Davon 7 von gewerblichen Haltern. 

Ferrari 599XXBearbeiten

Der beim Genfer-Autosalon 2009 vorgestellte Ferrari 599XX ist eine Rennversion des Ferrari 599 GTBs. Der 599XX leistet 730PS bei 9000 u/min und ist durch die Verwendung von CFK Teilen speziellen Legierungen im Motorblock und eine Keramikbremsanlage gewichtsreduziert. Ein neues Schaltsetup ermöglich Schaltungen in unter 60 Milisekunden. Die Karosserie und der Unterboden in Aerodynamisch optimiert. Sodass ein Anpressdruck von 280 kg bei 200 km/h und 680 kg bei 300 km/h entwickelt wird. 

Der Ferrari 599XX besitzt im Kofferraum ein Neuartiges System Active Flow genannt. Dabei handelt es sich um Ventilatoren die einen Teil der Luft welche unter dem Auto fließt noch vor erreichen des Diffusors aufgesaugt wird. Dabei wird nur ein kleiner Teil der Luft angesaugt wodurch der Wagen insegesamt ruhiger auf der Straße liegt und ein höherer Anpressdruck erzeugt wird. 

Der Preis des Ferrari 599XX beträgt über eine Millionen Dollar, und ist auf 30 Exemplare begrenzt welche nur an ausgewählte Kunden abgegeben wird. 

Ferrari 599 GTOBearbeiten

Am 8.April.2012 präsentierte Ferrari den Ferrari 599 GTO (für Gran Turismo Omologato) ein auf 599 Stück limitierter Ferrari. Basierend auf dem 2009 vorgestellten Ferrari 599XX. Er ist nach Unternehmensangaben der schnellste Ferrari aller Zeiten. Seine Weltpremiere feierte er 2010 auf der Auto China. 

Markant macht den Ferrari 599 GTO seine Perfektionierte Karosserie. Neue Spoiler vorne und hinten sowie ein Difussor sorgen für mehr Abtrieb. Die Karosserie hebt sich besonders von der des 599 GTBs ab durch die vielen Entlüftungsöffnungen ab. Rund um die Radhäuser und der Motorhaube. Er hat ein ähnliches Getriebe wie der 599XX. Das adaptive Fahrwerk setzt auf stärkere Stabilisatoren, kürzere Federn und eine elektronische Vernetzung. 

Der Wagen ist mit einem V12 Motor ausgestattet, der aus sechs Liter Hubraum 670 PS holt. Den Wagen laut Hersteller Infos von 0-100 in 3.35 Sekunden. Sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 335 km/h erreicht. Das Maximale Drehmoment liegt bei 620 Nm. Durch den Einbau etlicher Leichtbauelemente(dünnere Scheiben sowie dünne Aluminium Bleche) wird das Leergewicht auf 1495 minimiert. Was das Leistungsgewicht auf nur 2,23 kg/PS gibt. Den Durchschnittverbrauch gibt Ferrari des nach Euro 5 Eingestuften Motors mit 17,5 Liter Superbenzin an die Co2 Emissionen liegen bei 411 g/km

Der Sogenante Virtual Race Engineer System (VRE) zeigt dem Fahrer alle wichtigen Informationen an. 

2012 wurde laut dem Kraftfahrt-Bundesamtes fünf Ferrari 599 GTOs durch gewerbliche Halter zugelassen.

SA ApertaBearbeiten

Auf Basis des 599 GTOs wurde 2010 auf dem Genfer Autosalon  der SA Aperta vorgestellt. Der Name des nur mit einem Notverdeck ausgestattete Roadsters ist eine Hommage an Sergio und Andrea Pininfarina, die Gründer der gleichnamigen Firma. Um den 80. Geburtstag dieses Unternehmens zu feiern, das Modell wurde auf 80 Modelle limitiert. 

Technische DatenBearbeiten

Ferrari 599 GTB 599 GTO
Motoreinbaulage Frontmotor
Zylinder/Ventile 12/48
Bohrung × Hub (mm) 92 × 75,2
Hubraum 5999 cm³
Leistung 456 kW (620 PS) bei 7600/min 493 kW (670 PS) bei 8250/min
Drehmoment 608 Nm bei 5600/min 620 Nm bei 6500/min
Antrieb Hinterradantrieb
Beschleunigung 0–100 km/h 3,7 s 3,35 s
Höchstgeschwindigkeit > 330 km/h > 335 km/h
Tankinhalt 105 l 105 l
Verbrauch kombiniert l/100 km 17,9 Super (95) 17,5 Super (95)
CO2-Emissionen kombiniert g/km 415 411
Trockengewicht 1580 kg 1495 kg
Leergewicht 1685 kg 1600 kg
Grundpreis (Deutschland inkl. MwSt.) 242.000 € 317.500 €


Quelle Wikipedia

Bilder Wikipedia Commons

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.